Lärm gegen Google / Noise against Google

6. April 18–19 Uhr, Umspannwerk X-berg, Ohlauer 43, 10999 Berlin

Jeden 1. Freitag im Monat treffen sich Nachbar*innen, Kreuzberg*innen, Passant*innen und Vertreter*innen von einigen Initiativen wie beispielsweise „Counter Campus“, „GloReiche Nachbarschaft“, „Kiezversammlung44“ und „Zwangsräumung verhindern“ an der Straßenkreuzung am Paul-Linke-Ufer/Ecke Ohlauer Strasse zu einer Lärmstunde um gegen den geplanten Google-Campus im Umspannwerk mit Trillerpfeifen, Töpfen und alles was sonst Lärm macht zu protestieren.

Am vergangenen Freitag stand der Protest auch unter dem Zeichen Widersetzen und #Mietenwahnsinn.

Google ist kein unschuldiger Akteur, der nur durch Zufall nach Kreuzberg zieht. Das Unternehmen hat sich das Umspannwerk ganz gezielt ausgesucht, weil der Kiez als Ressource für die Tech-Industrie entdeckt wurde: nach der Ausbeutung und Umgestaltung des liberalen San Franciscos ist nun das liberale Kreuzberg dran. Diese Entwicklung steht gerade am Anfang, und sie wird all diejenigen treffen, die noch hier leben, aber diese Umgestaltung nicht mitmachen können oder wollen. Google ist kein guter Nachbar!