Wir leben auf der Straße

Gestern standen die Menschen rund um die Oranienstraße im Mittelpunkt.
Ein türkis farbener Stuhl auf der Litfasssäule, Banner an den Hausfassaden und auf den Inseln machten von Weitem deutlich: “hier geht was”: die OraNostra, der Kinderladen Bande und der Oranienstraßenblock 196-202 haben zum ZUSAMMENSETZEN aufgerufen.

In zwei eingerichteten Wohnzimmern am HeinrichPlatz machten es sich die Nachbarn gemütlich..plauderten, diskutierten und sahen sich einen Film von Sebastian Kiener an, der beeindruckende Kiezgeschichten von tollen Kiezmenschen in den Mittelpunkt rückt.
Viele Erzählende schrieben im Vorfeld ihre Geschichten auf, die nun in den Schaufenstern der O- Straße zu entdecken sind.

Die Band “Nullachtfuffzehn” stimmte mit Esther den Demosong an und unterhielten uns alle mit ziemlich langem Atem..schön war’s!

Danke an alle Erzählenden und Helfenden. Wir sehen uns Samstag!!!
# Mietenwahnsinn