Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wohin geht die O?

9. April @ 19:00 - 22:00

Kooperationsveranstaltung von Common Grounds / Prinzessinnengarten und Bündnis Otto-Suhr-Siedlung + Umgebung (Boss&U)

Ein Abend zum Heute und zum Morgen der Oranienstraße in Kreuzberg – zwischen Instandbesetzung, Freiheitshafen, Tourismusfalle, Spekulationsobjekt und dem Traum, eine Straße in ein Gemeingut zu verwandeln.

Gemeinsam mit Anwohner*innen, Nachbarschaftsinitiativen und Interessierten wollen wir uns dazu austauschen, was gerade in der Oranienstraße passiert und Geschichten spinnen, wie wir uns diese Nachbarschaft im Jahr 2028 vorstellen.

Die Veranstaltung ist gleichzeitig Auftakt zur “Wunschproduktion Prinzessinnengarten als Gemeingut”. Mit Freund*innen, Unterstützer*innen, Nachbarn, Initiativen, Expert*innen und der Politik wollen wir Konzepte entwickeln, wie der Prinzessinnengarten für 99 Jahre gesichert und zu einem Gemeingut gemacht werden kann.

Link zur Veranstaltung bei Facebook:
https://www.facebook.com/events/116484892527301/

 

Details

Datum:
9. April
Zeit:
19:00 - 22:00
Website:
http://prinzessinnengarten.net/event/wohin-geht-die-o/

Veranstaltungsort

Bona Peiser
Oranien Strasse 72
Berlin,
+ OpenStreetMap

Veranstalter

BOSS&U – Bündnis Otto-Suhr-Siedlung+Umgebung
Common Grounds / Prinzessinnengarten

ZUSAMMENSETZEN – berlinweite Aktionstage vom 4. bis zum 14. April 2018

In ganz Berlin haben viele Gruppen eigene Veranstaltungen in den 10 Tagen vor der Demo veranstaltet.
Dieser Kalender gibt einen Überblick darüber.

Wir haben alle eingeladen, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. So wurde überall in der Stadt gezeigt, dass Verdrängung und Mietsteigerung in allen Kiezen Probleme sind. So wurde dezentral und sehr breit mobilisiert zur Teilnahme an der Demo am 14. April.

Zur Unterstützung eigener Veranstaltungen haben wir kleine Plakate zum Ausdrucken erstellt, die von dieser Website heruntergeladen werden konnten, genau wie das andere Kampagnen-Material.

Einige Ortsgruppen von Parteien nahmen mit eigenen Veranstaltungen thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 14.4.. Diese Aktionen waren nicht Teil der Aktionstage unter dem Motto “Zusammensetzen”. Wir freuen uns über die Verbreitung unserer Aufrufe auf solchen Veranstaltungen stehen aber nicht hinter den sonstigen Botschaften der Parteien.