Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Feuerland ist abgebrannt

13. April @ 18:00 - 20:00

„Feuerland ist abgebrannt“, Wohin führt die Geschichte?

Die Gegenwart von Geschichte als Zukunftsfrage. Das Untergrundmuseum OST in Mitte lädt unter die zunehmend glatter werdende Oberfläche von Mitte zu einem rauen Spaziergang ein.
Wir führen unsere Besucher durch 9 Themenraum Installationen. Im Prozess heutiger kapitaler Vermarktungen durch Gentrifizierung spielen die Geschichte und der Tourismus eine nicht unwesentliche Rolle. Das geht auch anders, unsere kritische Betrachtung zur Geschichte der heutigen Industriegesellschaft und ihrer Wachstums-Ideologie führt zu damit verbundenen
fundamentalen Zukunftsfragen. Das Untergrundmuseum ist als Künstlerprojekt (1995 gegr.) klein aber subversiv, Geschichte muss nicht todernst sein. In unserer Laborbar möchten wir das Gespräch mit unseren Besuchern anschließend locker fortführen.

Dauer ca. 2 Stunden Beginn 18 Uhr Die Räume von 1794 sind klein, das begrenzt die Teilnehmerzahl wir bitten daher um Anmeldung unter info@untergrundmuseum.de
oder Tel. 0174 48 22 416

Details

Datum:
13. April
Zeit:
18:00 - 20:00
Website:
http://www.untergrundmuseum.de

Veranstaltungsort

Linien Str. 144
Linienstrasse 144
Berlin,

Veranstalter

Untergrundmuseum
E-Mail:
info@untergundmuseum.de
Website:
http://www.untergrundmuseum.de

ZUSAMMENSETZEN – berlinweite Aktionstage vom 4. bis zum 14. April 2018

In ganz Berlin haben viele Gruppen eigene Veranstaltungen in den 10 Tagen vor der Demo veranstaltet.
Dieser Kalender gibt einen Überblick darüber.

Wir haben alle eingeladen, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. So wurde überall in der Stadt gezeigt, dass Verdrängung und Mietsteigerung in allen Kiezen Probleme sind. So wurde dezentral und sehr breit mobilisiert zur Teilnahme an der Demo am 14. April.

Zur Unterstützung eigener Veranstaltungen haben wir kleine Plakate zum Ausdrucken erstellt, die von dieser Website heruntergeladen werden konnten, genau wie das andere Kampagnen-Material.

Einige Ortsgruppen von Parteien nahmen mit eigenen Veranstaltungen thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 14.4.. Diese Aktionen waren nicht Teil der Aktionstage unter dem Motto „Zusammensetzen“. Wir freuen uns über die Verbreitung unserer Aufrufe auf solchen Veranstaltungen stehen aber nicht hinter den sonstigen Botschaften der Parteien.