Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ZUSAMMENSETZEN — ZUSAMMEN VERNETZEN

7. April @ 12:00 - 18:00

Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn

Wir, die Stadtteilinitiative WEM GEHÖRT KREUZBERG möchten im Rahmen der Aktionstage vom 04.-14.04. und zur Mobilisierung der berlinweiten Demo am 14.04.: „Widersetzen ─ Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“ einen gemeinsamen Aktionstag im Kiez mit euch machen.

Am Samstag, den 07.04. ab 12 Uhr wollen wir mit Stühlen, Transparenten und Gesang von der Arndtstr. 13 aus zur Willibald-Alexis-Str. 34, Kopischstr. 1, Bockbrauerei/ Fidicinstr. zum Mehringdamm 67 und Mehringdamm 29 ziehen.

Wir wollen uns zusammensetzen vor leerstehenden oder bedrängten Häusern und geplanten Luxusneubauten und miteinander ins Gespräch kommen, uns vernetzen und der Nachbarschaft und Öffentlichkeit Verdrängung, Entmietung, Verwertung sichtbar
machen.

Wir finden es klasse, wenn vor der Tour möglichst viele von euch aus den Häusern vorher schon auf der Straße sitzen und mit kreativen Aktionen sich zeigen: Denn in den Aktionstagen werden viele Menschen mit zahlreichen Aktionen das Motto ─
ZUSAMMENSETZEN ─ umsetzen.

Stadtteilinitiative WEM GEHÖRT KREUZBERG

Viele, die sich nicht mehr vereinzeln und auseinander dividieren lassen. Viele, die zusammen kommen, sich vernetzen und Widerstand zeigen. Viele, die sich solidarisieren und organisieren. Für eine starke mietenwahnsinnige Demo am 14.04., für widerspenstige Aktionstage vom 04.-14.04!

Details

Datum:
7. April
Zeit:
12:00 - 18:00
Website:
http://www.wem-gehoert-kreuzberg.de/

Veranstaltungsort

WgK
Arndtstr. 13
Berlin,
+ OpenStreetMap

Veranstalter

Wem gehört Kreuzberg
E-Mail:
info@wem-gehoert-kreuzberg.de
Website:
http://www.wem-gehoert-kreuzberg.de/

ZUSAMMENSETZEN – berlinweite Aktionstage vom 4. bis zum 14. April 2018

In ganz Berlin haben viele Gruppen eigene Veranstaltungen in den 10 Tagen vor der Demo veranstaltet.
Dieser Kalender gibt einen Überblick darüber.

Wir haben alle eingeladen, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. So wurde überall in der Stadt gezeigt, dass Verdrängung und Mietsteigerung in allen Kiezen Probleme sind. So wurde dezentral und sehr breit mobilisiert zur Teilnahme an der Demo am 14. April.

Zur Unterstützung eigener Veranstaltungen haben wir kleine Plakate zum Ausdrucken erstellt, die von dieser Website heruntergeladen werden konnten, genau wie das andere Kampagnen-Material.

Einige Ortsgruppen von Parteien nahmen mit eigenen Veranstaltungen thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 14.4.. Diese Aktionen waren nicht Teil der Aktionstage unter dem Motto „Zusammensetzen“. Wir freuen uns über die Verbreitung unserer Aufrufe auf solchen Veranstaltungen stehen aber nicht hinter den sonstigen Botschaften der Parteien.