Aktionstage vom 27. März bis zum 6. April 2019

Dieser Kalender gibt einen Überblick über die Aktionen.


Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Antifaschistischer Fahrradkorso an Orte der Zwangsarbeit, Gentrifizierung und Spekulation in der Tempelhofer Vorstadt

Samstag. 30. März @ 14:00

 

Antifaschistischer Fahrradkorso in der Tempelhofer Vorstadt an Orte der Zwangsarbeit, Gentrifizierung und Spekulation im Rahmen der Aktionswoche zum #mietenwahnsinn

Die angefahrenen Orte, Immobilien und städtischen Freiflächen sind eng mit der faschistischen Zwangsarbeit in Berlin zwischen 1938 und 1945 verknüpft. Als Spekulationsobjekte privater Profit-Interessen oder als städtische Gemeingüter sind diese Orte davon bedroht, der Nutzung durch breite Bevölkerungskreise und dem geschichtlichen Gedenken entzogen zu werden, erst einzelne Orte konnten durch das Engagement engagierter BürgerInnen einer öffentlichen Nutzung zugeführt werden.

Start: 14 Uhr – Ehemalige „Dienststelle für Juden beim Berliner Arbeitsamt“, Fontanepromenade 15, 10967 Berlin (Kreuzberg 61, Nähe U-Bahnhof Südstern) – über Dragonerareal (Obentrautstraße, U-Bahnhof Mehringdamm) – Bockbrauerei (Fidicinstrasse 3, Nähe Chamissoplatz) zum Tempelhofer Feld ( Nebeneingang Columbiadamm, Heizkraftwerk/Beach Vollyball-Feld)

Details

Datum:
Samstag. 30. März
Zeit:
14:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Fontanepromenade 15
Fontanepromenade 15
Berlin, 10967 Deutschland

Veranstalter

Gedenkort Fontanepromenade 15 e.V.
E-Mail:
geogedan@gmx.de
Website:
https://www.facebook.com/pg/GedenkortFontanepromenade/

Wir laden alle Gruppen ein, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. Es soll gezeigt werden, dass Verdrängung und Mietsteigerung als Problem überall in der Stadt auftritt. Schickt uns die Infos zu euren Aktionen, Veranstaltungen oder Kundgebungen, damit sie hier im Kalender aufgeführt werden können.

Aktion in den Aktionstagen eintragen

Die Veranstaltungen der einzelnen Gruppen liegen inhaltlich voll in der Verantwortung der ausrichtenden Gruppen. Auch wenn sie thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 6.4.2019 nehmen, haben wir inhaltlich oder koordinatorisch nichts damit zu tun.


Interaktive Karte auf ganzem Monitor anzeigen