Aktionstage vom 27. März bis zum 6. April 2019

Dieser Kalender gibt einen Überblick über die Aktionen.


Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erzählcafé: Geschichten der Verdrängung

Samstag. 30. März @ 12:00 - 17:00

Das Netzwerk Zusammen für Wohnraum, ein solidarischer Zusammenschluss von Mieter*innen und Hausgemeinschaften aus Wedding und Moabit, lädt zu den Geschichten der Verdrängung ein.

Wir wollen sichtbar machen, wie und wo uns Verdrängung durch den kapitalistischen Wohnungsmarkt täglich begegnet. Mit einem Erzählcafé weisen wir auf vergangene und aktuelle Kämpfe von Mieter*innen hin und entwickeln gemeinsam Solidarität und Praxis für eine Stadt, in der Wohnraum keine Ware ist.

Viele Menschen sind von Verdrängung betroffen, viele haben Stress mit ihrer Wohnung. Wir laden euch dazu ein, diese Geschichten heute mit uns zu teilen. Ein offenes Mikrofon steht zur Verfügung. Wir möchten eure Geschichten hören: Wurdet ihr verdrängt? Habt ihr Angst, eure Wohnung zu verlieren? Welche Probleme habt ihr bei der Wohnungssuche?
Wir wollen uns austauschen und gegenseitig unterstützen.

Die Häuser denen, die sie brauchen!

Details

Datum:
Samstag. 30. März
Zeit:
12:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://zusammenfuerwohnraum.noblogs.org/post/2019/03/15/geschichten-der-verdrangung-am-30-marz-leopoldplatz/

Veranstaltungsort

Leopoldplatz/ Nazaretzkirchstraße
Leopoldplatz
Berlin, 13347 Deutschland

Veranstalter

Netzwerk Zusammen für Wohnraum
E-Mail:
zfw-blog@riseup.net
Website:
http://zusammenfuerwohnraum.noblogs.org

Wir laden alle Gruppen ein, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. Es soll gezeigt werden, dass Verdrängung und Mietsteigerung als Problem überall in der Stadt auftritt. Schickt uns die Infos zu euren Aktionen, Veranstaltungen oder Kundgebungen, damit sie hier im Kalender aufgeführt werden können.

Aktion in den Aktionstagen eintragen

Die Veranstaltungen der einzelnen Gruppen liegen inhaltlich voll in der Verantwortung der ausrichtenden Gruppen. Auch wenn sie thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 6.4.2019 nehmen, haben wir inhaltlich oder koordinatorisch nichts damit zu tun.


Interaktive Karte auf ganzem Monitor anzeigen