Aktionstage vom 20. – 28. März

Dieser Kalender gibt einen Überblick über die Aktionen, auch schon im Vorfeld

Viele Veranstaltungen während der Aktionswoche müssen aufgrund der aktuellen Situation abgesagt oder verschoben werden. Der Aktionskalender wird aktualisiert – schaut einfach öfters mal vorbei…

Bleibt Alle gesund!


Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SHRINK-TO-FIT – Die große Mikro-Living-Show

Samstag. 14. März @ 14:00 - 16:00

Mikro-Apartment, Co-Living, Wohncontainer: die Große SHRINK-TO-FIT Show zeigt, wie die allgemeine Wohnungsnot in pures Betongold verwandelt wird! Die neue Trendimmobilie ist klein, fein, übertragbar, passt in jede Handtasche und lässt sich per App verwalten. Der überschüssige Ballast wird entsorgt. Minimal ist schick. Verzicht macht frei. Am Raum wird gespart. Die Rendite steigt.

Wo Wohnraum immer weiter schrumpft, befreien fertig möblierte Mikrobehausungen von allen vermeintlichen Sorgen. Community-Feeling wird instant in den dafür vorgegebenen Zonen erzeugt. Urban Chickening liefert ein persönliches Gratis-Ei frisch ans Bett. Für alles gibt es einen Service, während Reinigungsdienste die unerwünschten Spuren des Lebens geräuschlos entfernen.

Am 16. und 17. März vermitteln Expert*innen ihr Wissen zum Thema „Mikro-Living der Zukunft“ gegen eine vierstellige Teilnahmegebühr in den weitläufigen Räumen des Sofitel-Hotels. Doch bereits am 14. März bietet die Große SHRINK-TO-FIT Mikro-Living-Show eine barriere- und kostenfreie Alternativveranstaltung für die breite Öffentlichkeit.

ANONYME ANWOHNENDE bringen die putzigen Mikro-Apartments in den Varianten S, M und XL direkt auf die Straße: Mikro-Leben zum Anfassen! Wer danach noch nicht vom Nutzen des Schrumpfens überzeugt ist, wird eingeladen, beim europaweiten Housing Action Day am 28. März 2020 gegen #Mietenwahnsinn und Verdrängung aufzubegehren.

von und mit ANONYME ANWOHNENDE
Musik: Mila Chiral – Asteroidea’s Final Rave
( Foto: © Lin Hektoen)

###
ANONYME ANWOHNENDE sind die Nebenkosten, mit denen niemand gerechnet hat. Sie sind die Ninjas der Wohnkrise. Sie praktizieren Selbsthilfe, Performance und Wurftomaten. Hangeln zwischen Kunst und Aktivismus. Sammeln Stoff zwischen Wohndrama und Widerstand. Wo sie aufkreuzen, werden Renditen durchkreuzt.

Link zur Veranstaltung auf Facebook

Details

Datum:
Samstag. 14. März
Zeit:
14:00 - 16:00
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Joachimsthaler Platz, Ecke Kurfürstendamm (gegenüber Sofitel Hotel), 10719 Berlin

Veranstalter

ANONYME ANWOHNENDE
Website:
https://www.facebook.com/AnonymeAnwohnende/

Wir laden alle Gruppen ein, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. Es soll gezeigt werden, dass Verdrängung und Mietsteigerung als Problem überall in der Stadt auftritt. Schickt uns die Infos zu euren Aktionen, Veranstaltungen oder Kundgebungen, damit sie hier im Kalender aufgeführt werden können.

Aktion in den Aktionstagen eintragen

Die Veranstaltungen der einzelnen Gruppen liegen inhaltlich voll in der Verantwortung der ausrichtenden Gruppen. Auch wenn sie thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 28.3.2020 nehmen, haben wir inhaltlich oder koordinatorisch nichts damit zu tun.