Diese Initiativen stehen hinter der Demo und den Aktionstagen 2020

Hier sind die Gruppen, Initiativen, Vereine, Verbände, soziale Einrichtungen und Kultureinrichtungen usw. gelistet, die unseren Aufruf zu den gemeinsamen Aktionstagen und der Demo als Teil der europaweiten Aktion unterstützen. Aktuell sind wir bereits 158 Gruppen. Vielen Dank an alle, die auch dieses Jahr wieder unseren Aufruf unterstützen.

Eigene Gruppe als Unterzeichnende des Aufrufs eintragen



Sama32 Hausprojekt

Die Sama32 ist das Zuhause von 33 Personen im Nordkiez von Berlin-Friedrichshain. Einige von uns leben seit über 10 oder sogar 20 Jahren hier. Obwohl das Haus derzeit einem privaten Besitzer gehört, können wir selbst einige Aufgaben übernehmen und die Räume und den Hof mitgestalten.

Schönhauser69

Wir kämpfen für unser Zuhause und wollen ein mieterfreundliches Berlin!
– Wo bleibt der Milieuschutz?! –

Der schmucklose Altbau „Schönhauser Allee 69“ im Prenzlauer Berg gehört zum sozialen Erhaltungsgebiet Helmholtzplatz. Bis 2017 waren alle Wohn- und Ateliereinheiten sowie Ladengeschäfte an Langzeitmieter – von 8 bis über 40 Jahren! – vergeben; an Kreative, Künstler, Musiker, Familien und Geringverdiener.

Wie so viele andere Berliner Häuser haben wir Ende 2018 eine Modernisierungsankündigung bekommen. Die angekündigten Mieterhöhungen betragen bis zu >1.000,-€ zusätzlich zu den bisherigen Mieten. Die Mietsteigerungen würden bis zu 300% und mehr betragen!

Viele der angekündigten Modernisierungsmaßnahmen sind unnötig – so die einhellige Aussage uns beratender Fachleute – und kurz unter der Luxussanierung. Sie beinhalten alle erdenklichen Bauvorhaben, und die vorliegenden berechneten Kosten vieler Posten sind für uns nicht nachvollziehbar.

Wir lassen uns das nicht gefallen und halten dagegen!

Auch sind wir Teil des #200Häuser-Netzwerks

Siedlung am Steinberg

MieterInnen kämpfen gegen Verdrängung, Modernisierung und Mietsteigerungen um der Kleinhaus-Siedlung aus den Zwanzigerjahren

Die Siedlung am Steinberg, ist eine denkmalgeschützte Wohnanlage im Bezirk Reinickendorf – liebevoll auch »Klein Kleckersdorf« genannt.
Viel ist von der Idylle nicht geblieben, seit ein Investor die Häuser vor fünf Jahren aufgekauft hat und damit großes Geld machen will. Die Bewohner der Siedlung wehren sich seit knapp 10 Jahren dagegen. Doch inzwischen sind die Folgen von Luxusmodernisierung und Verdrängung deutlich sichtbar.

Sozialbündnis Alt-Treptow

Auch im Kunger Kiez geht die Schere zwischen Armen und Vermögenderen immer weiter auseinander. Steigende Lebenshaltungskosten, v.a. bei Mieten und Energie, erhöhen den finanziellen Druck auf immer mehr Mitbewohner*innen. Wir wollen Alltagsnetzwerke und Solidarität untereinander stärken, Informationen über Planungen des Bezirkes einfordern und im Kiez öffentlich machen, dabei unsere Kompetenz und Erfahrung einbringen.

Soziales Zentrum Neukölln

Neukölln braucht ein soziales Zentrum! Wir brauchen ein Ort oder Netzwerk, indem wir solidarische soziale Strukturen aufbauen können. Wir wollen ein gutes Leben für alle, statt Armut, Verdrängung, Ausgrenzung und Vereinzelung.

Stiftung Haus der Demokratie und Menschenrechte

Verwaltet das Infrastrukturprojekt Haus der Demokratie und Menschenrechte in der Greifswalder Str.4, Infrastrukturprojekt für Idee & Praxis alternativer Politik. Veranstaltungen, Ausstellungen, Arbeitsort für über 50 Nichregierungsorganisationen.

Eigene Gruppe als Unterzeichnende des Aufrufs eintragen