Petition unterzeichnen

Zum Start des Wohngipfels von Seehofer und Merkel wird das #Mietenwahnsinn-Bündnis am 21.9. dem Minister die gesammelten Unterschriften der Petition »Zusammen gegen #Mietenwahnsinn« übergeben. Innerhalb kürzester Zeit haben bereits Tausende die Forderungen unterzeichnet, die entsprechend zu unserem Aufruf sind.

In der Petition heißt es: „Die Immobilienlobby und Bauwirtschaft wollen weiter Profite auf dem Rücken der Bevölkerung machen und effektiven Mieter*innenschutz verhindern. Besonders in den Städten schießen die Boden-, Immobi­lien- und Mietpreise in absurde Höhen. Während abertausende Menschen in der Angst leben, aufgrund von Mietsteigerungen und Kündigungen ihre Wohnungen zu verlieren oder keine geeignete Wohnung zu finden, steigt die Rendite für Wenige. Immer mehr Einkommen geht für die Miete drauf. Lohnsteigerungen werden aufgefressen. Vielerorts ist Wohnen zum Armutsrisiko geworden.“

In der Petition werden diese Forderungen gestellt

  • Mietpreisbremse schärfen, Verstöße mit Bußgeld sanktionieren!
  • Sozialen und preisgünstigen Wohnungsbau massiv ausweiten und dauerhaft an Belegungen binden!
  • Umlage von Modernisierungskosten auf die Miete deutlich und zeitlich beschränken!
  • Energetische Modernisierungen dürfen die Warmmiete nicht erhöhen!
  • Eigentümerlobby zurückdrängen, Immobilienbesitz transparent machen!
  • Bodenpreise und Bodennutzung regulieren, Grundstücke der öffentlichen Hand nicht mehr veräußern!
  • Gemeinwohlorientierte Eigentümer*innen und Vermieter*innen stärken und eine neue Wohnungsgemeinnützigkeit einführen!
  • Diskriminierung sanktionieren, mehr barrierefreien Wohnraum schaffen, Wohnungslosigkeit und Zwangsräumungen verhindern!
  • Ausnahmeregelungen bei der Umwandlungsverordnung, der Mietpreisbremse und den Eigenbedarfskündigungen abschaffen!

Wohnen ist Menschenrecht – Keinen Boden der Spekulation!

Diese Petition ermöglicht es, dass Menschen sich an unseren Aktionen gegen die verfehlte Politik der Bundesregierung beteiligen können, die nicht in Initiativen oder Verbänden organisiert sind. Initiativen und Organisationen können sich direkt bei uns auf der Website als Unterstützende des Aufrufs eintragen.

Petition unterzeichnen

Auch andere Gruppen, die zum Teil im Unterstützer*innen-Kreis sind, haben verschiedene Petitionen am Laufen:

Absenkung der Umlage bei energetischen Sanierungen

Eine Kampagne auf Change.org thematisiert die Problematik der Umlage aller Kosten von auch sinnlosen energetsichen Sanierungen und fordert – genau wie wir: Schluss mit der Zweiklassengesellschaft: Modernisierungsumlage auf 4 Prozent senken!

Petition unterstützen

Lobby Control sammelt Unterschriften gegen den Wohngipfel

In der Petition heißt es: „Beim Wohnungsgipfel, zu dem Bauminister Seehofer und Kanzlerin Merkel am 21. September ins Kanzleramt einladen, genießen Investoren privilegierten Zugang zur Politik. Ihre Interessen stehen ganz oben auf der Tagesordnung, während Betroffene und ihre Vertreter/innen größtenteils nicht einmal teilnehmen dürfen.“

Protestieren Sie mit uns gegen die Dominanz der mächtigen Immobilienlobby – unterzeichnen Sie unseren Appell!

Petition unterstützen