Aktionstage vom 27. März bis zum 6. April 2019

Dieser Kalender gibt einen Überblick über die Aktionen.


Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Symposium „Die unvollendete revolution“

Freitag. 29. März @ 19:00 - 22:00

29. März 19 – 22 Uhr,
30. März 10:30 – 18:30 Uhr

IG Metall Haus
Alte Jakobstraße 149
10999 Berlin
Großer Saal
Wir rechnen mit über 100 Teilnehmenden

In unserem Symposium wollen wir Rückschau halten uns aktuelle Fragen aufwerfen.
– Wie lassen sich die sozialen und demokratischen Rechte, die auf die Novemberrevolution zurückgehen, heute verteidigen? aktuellen Fragen?
– Welche nicht erfüllten Erwartungen und Forderungen haben auch heute noch ihre Bedeutung, wo gibt e Ansätze für eine breite soziale Bewegung, um die Übermacht des Kapitals zurückzudrängen?
– Welche Bedeutung kommt den Beschäftigten und den Gewerkschaften zu?
Unter anderen wird Maria Metzke (Richterin beim Landesarbeitsgericht Berlin a.D.) zum Thema sprechen: Welche Möglichkeiten zur Enteignung und Vergesellschaftung eröffnet das Grundgesetz (Artikel 14 und 15 GG)? Diese beiden Artikel sind ein Ergebnis der Novemberrevolution, wurden in die Weimarer Reichsverfassung aufgenommen und später auch in das vom Grundgesetz übernommen.
Wir werden zur Unterstützung des Volksbegehrens „Enteignet Deutsche Wohnen“ aufrufen.

 

Details

Datum:
Freitag. 29. März
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

IG Metall Haus
Alte Jakobstraße 149 10999

Veranstalter

Koordination „Die Unvollendete Revolution 1918“

Wir laden alle Gruppen ein, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. Es soll gezeigt werden, dass Verdrängung und Mietsteigerung als Problem überall in der Stadt auftritt. Schickt uns die Infos zu euren Aktionen, Veranstaltungen oder Kundgebungen, damit sie hier im Kalender aufgeführt werden können.

Aktion in den Aktionstagen eintragen

Die Veranstaltungen der einzelnen Gruppen liegen inhaltlich voll in der Verantwortung der ausrichtenden Gruppen. Auch wenn sie thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 6.4.2019 nehmen, haben wir inhaltlich oder koordinatorisch nichts damit zu tun.


Interaktive Karte auf ganzem Monitor anzeigen