Aktionstage vom 27. März bis zum 6. April 2019

Dieser Kalender gibt einen Überblick über alle Aktionen, europaweit und in Berlin einschließlich der Darstellung auf der Stadtkarte. |
This calendar gives an overview of all actions in Berlin and internationally, and are shown at this interactive map.


Wir laden alle Gruppen ein, selbst weitere Aktionen zu planen und durchzuführen. Es soll gezeigt werden, dass Verdrängung und Mietsteigerung als Problem überall in der Stadt auftritt. Schickt uns die Infos zu euren Aktionen, Veranstaltungen oder Kundgebungen, damit sie hier im Kalender aufgeführt werden können. | We invite you to include your action here to show the problem of displacement and horrendous rent increase is globally.

Aktion in den Aktionstagen eintragen | Enter your action

Die Veranstaltungen der einzelnen Gruppen liegen inhaltlich voll in der Verantwortung der ausrichtenden Gruppen. Auch wenn sie thematischen Bezug auf unsere Kampagne zur Demo am 6.4.2019 nehmen, haben wir inhaltlich oder koordinatorisch nichts damit zu tun.


Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2019

Pressekonferenz

Dienstag. 26. März @ 10:00
Prime Time Theater, Müllerstraße 163, Eingang Burgsdorfstraße
Berlin, 13353

Nach dem Erfolg aus dem letzten Jahr ruft das Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn auch in diesem Jahr zu einer großen Mieten-Demo am 6.4. auf. Wir laden ein zu einer Pressekonferenz am Dienstag, 26.03.2019 um 10.00 Uhr im Prime Time Theater Müllerstraße 163, Eingang Burgsdorfstraße 13353 Berlin ( S/U Wedding ) Anwesend sein werden eine Reihe von Inis aus dem Bündnis, unter anderem Hände Weg vom Wedding, Deutsche Wohnen & Co enteignen, Bündnis Zwangsräumung verhindern und Netzwerk zusammen für Wohnraum.…

Mehr erfahren »

Kundgebung für den Übertrag des Hauses Großbeerenstr.17A an die Hausprojektgruppe — gegen die Räumung des Hauses

Dienstag. 26. März @ 14:00

Das Haus dem Spekulationsmarkt entziehen Gemeinschaftliches Wohnen organisieren Solidarischen Wohnraum schaffen nachbarschaftliche, soziale und unkommerzielle Orte schaffen Kommt vorbei, unterstützt die Besetzung und die Forderungen nach Übertrag des Hauses an die Hausprojektgruppe 17A Wir Bleiben Alle! — Gemeinsam vernetzen, solidarisieren, handeln! Wohnen darf keine Ware sein – beenden wir Verdrängung und Spekulation überall! Schluss mit der Entmietung und Verdrängung der vielen unkommerzielle linken Projekte Potse, Syndikat, Liebig 34, Drugstore, Friedel 54, Rigaer 94! Leerstand beseitigen! Hausprojektgruppe G17A

Mehr erfahren »

#02 Räume OA03 Was tun, wenn`s brennt?

Dienstag. 26. März @ 18:30 - 22:00
ZK/U (Zentrum für Kunst und Urbanistik), Siemensstrasse 27 10551

/ For English scroll down below // #2 : Räume "Was tun, wenn’s brennt?" Unsere Kulturproduktion ist bedroht. An jeder Ecke der Stadt ringen Kollektive sowie Initiativen um ihre Freiräume, stehen im Kampf mit Investor*innen und mobilisieren gegen von oben gestalteten Bebauungsplänen. Die Auswirkungen der vergangenen Stadtentwicklungspolitik sind klar: Statt alternativen Clubs gibt es immer mehr Entertainment-Hallen. Statt Schulen und Jugendeinrichtungen gibt es Bürogebäude, statt Proberäumen und Ateliers wird die nächste Einkaufsmall eröffnet. Menschen fehlt immer mehr der Raum, um…

Mehr erfahren »

Auftaktevent zu den Aktionstagen & der Groß-Demo am 6.4.

Mittwoch. 27. März @ 13:00
dbb forum berlin, Friedrichstraße 169
Berlin,

Die Berliner Creme de la Creme der Immo-Branche trifft sich am Mittwoch, den 27.3. um 13 Uhr im dbb-Forum in der Friedrichstraße 169 Ecke Französische Straße. Wer kann macht mit!!! Gemeinsam gestalten wir davor einen bissig-satirischen Event - in Konfrontation mit Gedenktafeln für die verstorbenen Opfer des Mietenwahnsinns agieren prominente Protagonist*innen der Immobilienbranche und kämpferische Mieter*innen & Demonstrant*innen gegeneinander. Suchen wir die Verantwortlichen heim - an ihren Treffpunkten … und halten wir ihnen einen Spiegel vor: Eine feucht-fröhliche HAI-Society mit…

Mehr erfahren »

2. Kreuzköllner Rudelchor am 27.03.19 gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung

Mittwoch. 27. März @ 17:00 - 18:30
vor dem Haus Hasenheide 71, U-Bahnhof Südstern
Berlin, 10967

Einladung zum 2. Kreuzköllner Rudelsingen am Mi. 27.03.2019, 17.00-18.30 Uhr Wohnen ist Menschenrecht! Markt macht Armut! Für Kieze mit Herz ! Singen gegen Mietenwahnsinn und Vertreibung - vom Südstern bis Frankenstein! Für Alle, die Musik und ihr Zuhause lieben, und die, die keins mehr haben. Und für EigenbedarfKenntKeineKündigung!

Mehr erfahren »

Solilesung & Diskussion in & mit der Großbeerenstr. 17A

Mittwoch. 27. März @ 19:00 - 22:00
Haus Großbeerenstrasse 17a, Großbeerenstraße 17a
Berlin, Deutschland

Margit Englert liest aus ihrem Buch „Rosemarie F. Kein Skandal“. Die Wohnungsfrage bedrängt viele Menschen und beeinträchtigt ihr Leben. Rosemarie F. hat über ein Jahr lang um ihre Wohnung gekämpft. Sie starb zwei Tage nach ihrer Zwangsräumung, am 11. April 2013.  Was Rosemarie widerfahren ist, ist kein Einzelschicksal. Im Buch werden die konkreten Abläufe im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Verhältnissen analysiert und mit aktuellen stadtpolitischen Diskussionen verknüpft. Das Buch ist vor allem ein Diskussionsbeitrag. Was behindert das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher…

Mehr erfahren »

2. Demo im Grunewald: Späti Ora 35 soll bleiben!

Donnerstag. 28. März @ 16:00 - 18:00
Roseneck – Hohenzollerndamm Ecke Teplitzer Strasse, Grunewald

Der Späti der Familie Tunc soll geräumt werden, meint die Bauwerk Immobilien GmbH. Dass das nicht so einfach ist, zeigt die breite Unterstützung aus dem Kiez und von verschiedenen Initiativen aus der Nachbarschaft, z.B. Ora Nostra und Bizim Kiez. Seit der Kündigung des Spätis wurde auf zahlreichen Aktionen, Kundgebungen und Demonstrationen dafür protestiert, dass der Späti erhalten bleibt. Mehrere Tausend Unterschriften wurden gesammelt. Deshalb behauptet sich der Späti trotz gerichtlich bestätigter Kündigung seit 1 ½ Jahren auch ohne Mietvertrag. Seit…

Mehr erfahren »

Artikel 28 der Berliner Landesverfassung „Jeder Mensch hat das Recht auf angemessenen Wohnraum“ Endlich Umsetzen!

Donnerstag. 28. März @ 19:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4
Berlin, 10405 Deutschland

Ort: Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal   Nach einer Einführung von Eberhard Schultz zum sozialen Menschenrecht auf Wohnen spricht • Werner Rügemer (Publizist und interventionistischer Philosoph) zu Enteignung vs. Neubau und den Gewinnstrategien großer Wohnkonzerne. Es ergänzen und diskutieren: • Andrej Holm (Stadtsoziologe Humboldt-Universität Berlin, Experte für Stadterneuerung, Gentrifizierung und Wohnungspolitik) • Katalin Gennburg (MdA Die Linke, Sprecherin für Stadtentwicklung, Tourismus, Smart City) • Katrin Schmidberger (MdA Bündnis 90/ Die Grünen, Sprecherin für Wohnen und Mieten) • Peter Schmidt (Physiker,…

Mehr erfahren »

Kundgebung: 40,- warm / qm – Nein Danke! Auch Akelius muss enteignet werden!

Freitag. 29. März @ 15:00 - 18:00
Akelius Zentrale, Erkelenzdamm 11-13
Berlin, 10999

  Akelius ist maßgeblich mit für den Mietenwahnsinn verantwortlich. Angebotsmieten von bis zu 40,- € warm pro qm offenbaren die ungehemmte Profitgier von Akelius. Das brauchen wir nicht und das wollen wir nicht - Schluss damit! Deshalb tragen wir unseren Protest vor die Deutschlandzentrale von Akelius.

Mehr erfahren »

UnvermietBar

Freitag. 29. März @ 18:00 - 22:00
Unvermietbar, Friedelstrasse 54 12047

Die UnvermietBar ist ein Ort der Erinnerung an die brutale Zwangsräumung am 26. Juni 2017. Aber die UnvermietBar ist auch ein Ort des geselligen Austausches und zum Ideen sammeln für das tägliche WIDERSETZEN. Deshalb laden wir ein zum Freitag, den 29.03., ab 18 Uhr zu warmer Suppe und verschiedenen Getränken an der UnvermietBar in der Friedelstraße 54. Dieses Mal mobilisieren wir für die Demonstration "Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn" am 06.04. ab 12 Uhr vom Berliner Alexanderplatz. Im Anschluss diskutieren…

Mehr erfahren »

Aufstand der Huren >> live und in Farbe <<

Freitag. 29. März @ 18:00 - 20:30
Kultstätte Keller Neukölln, Karl-Marx-Str. 58
Berlin,

Aufstand der Huren Premiere am 29.März 2019 Beginn: 18 Uhr Veranstaltungsort: Kultstätte Keller Neukölln Karl-Marx-Str. 58, 2. Innenhof links Gespielt im Keller der Karl-Marx-Str.58 in Neukölln und ausgewählten Orten in Berlin. Der Zuschauerraum ist in eben diesem Keller sowie der Bar de la Plaine, Marseille auf der Terrasse von Mikis Theodrakis, Athen (nur mit pers. Einladung) und weiteren Orten in Berlin. In Frankreich zerlegen Menschen aus der Provinz das reizende Paris. Von der Regierung erwarten sie viel, aber eben nichts…

Mehr erfahren »

Immobilienkonzerne enteignen?!

Freitag. 29. März @ 19:00
Frei-Zeit-Haus e.V., Pistoriusstraße 23
Berlin, 13086 Deutschland

Immobilienkonzerne enteignen?! Wie bitte? Geht das überhaupt? Und was soll das bringen? Im April startet ein Volksbegehren zur Enteignung großer Immobilienkonzerne. Grund und Boden können nach Artikel 15 Grundgesetz in Gemeineigentum überführt werden. Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Initiator*innen des Volksbegehrens Freitag, 29. März, 19.00 Uhr im Saal im Frei-Zeit-Haus, Pistoriusstraße 23, 13086 Berlin-Weissensee

Mehr erfahren »

Diskussion: Wie sieht’s aus mit Wohnen als Geflüchtete? // Discussion: Comment ça se passe, la recherche d‘appartement en tant que réfugié.e?

Freitag. 29. März @ 20:00 - 23:00
Galerie ORi, Friedelstrasse 8 12047

Eine bezahlbare Wohnung in Berlin zu finden, ist mit unzähligen Hindernissen verbunden. Das wissen die meisten Menschen, von Studis, Familien mit oder ohne Arbeit bis zum durchschnittliche*r Arbeiter*in etc. Einigen fällt es einfacher, anderen schwerer. Geflüchtete und Migrant*innen sind in den meisten Bündnissen nur am Rand erwähnt. Die Wohnungs- oder WG-Suche ist aber für viele von uns quasi unmöglich, obwohl das Leben im Heim für uns keine Alternativ ist: dort erleben wir psychische und manchmal physische Gewalt, werden ständig kontrolliert…

Mehr erfahren »

Das Häuserballet tanzt den Mietenblues

Samstag. 30. März @ 11:00 - 14:00
vor der DM Drogerie, Karl-Marx-Straße 92-98
Berlin-Neukölln, 12043

Zur Mobilisierung für die Demo gegen Mietenwahnsinn am 6.4. tanzt das Häuserballett des Bündnis für bezahlbare Mieten Neukölln bei sonnigem Wetter den Mietenblues und präsentiert eine Karte der Verdrängung in Neukölln.

Mehr erfahren »

Erzählcafé: Geschichten der Verdrängung

Samstag. 30. März @ 12:00 - 17:00
Leopoldplatz/ Nazaretzkirchstraße, Leopoldplatz
Berlin, 13347 Deutschland

Das Netzwerk Zusammen für Wohnraum, ein solidarischer Zusammenschluss von Mieter*innen und Hausgemeinschaften aus Wedding und Moabit, lädt zu den Geschichten der Verdrängung ein. Wir wollen sichtbar machen, wie und wo uns Verdrängung durch den kapitalistischen Wohnungsmarkt täglich begegnet. Mit einem Erzählcafé weisen wir auf vergangene und aktuelle Kämpfe von Mieter*innen hin und entwickeln gemeinsam Solidarität und Praxis für eine Stadt, in der Wohnraum keine Ware ist. Viele Menschen sind von Verdrängung betroffen, viele haben Stress mit ihrer Wohnung. Wir laden…

Mehr erfahren »

Antifaschistischer Fahrradkorso an Orte der Zwangsarbeit, Gentrifizierung und Spekulation in der Tempelhofer Vorstadt

Samstag. 30. März @ 14:00
Fontanepromenade 15, Fontanepromenade 15
Berlin, 10967 Deutschland

  Antifaschistischer Fahrradkorso in der Tempelhofer Vorstadt an Orte der Zwangsarbeit, Gentrifizierung und Spekulation im Rahmen der Aktionswoche zum #mietenwahnsinn Die angefahrenen Orte, Immobilien und städtischen Freiflächen sind eng mit der faschistischen Zwangsarbeit in Berlin zwischen 1938 und 1945 verknüpft. Als Spekulationsobjekte privater Profit-Interessen oder als städtische Gemeingüter sind diese Orte davon bedroht, der Nutzung durch breite Bevölkerungskreise und dem geschichtlichen Gedenken entzogen zu werden, erst einzelne Orte konnten durch das Engagement engagierter BürgerInnen einer öffentlichen Nutzung zugeführt werden. Start: 14…

Mehr erfahren »

Kundgebung „Markthalle 9 für alle!“

Samstag. 30. März @ 15:00
vor der Markthalle, Eisenbahnstraße 43
Berlin-Kreuzberg,

Kundgebung: „Markthalle IX für Alle statt einer Luxus-Food-Halle für Touristinnen und Touristen und Besserverdienende!“ Mit Redebeiträgen, Infos, offenem Mikrofon und Live-Musik. Dem ALDI in der Markthalle IX ist gekündigt worden! Stattdessen sind ein House of Food und ein dm-Markt in der Halle geplant. Die Entwicklung hin zu einer Luxus-Food-Halle mit abgesperrten Event-Spektakeln, die sich nur Wenige im Kiez leisten können, geht weiter. Die Mieten im Umfeld der Halle steigen rasant. Viele Anwohner gehen schon jetzt kaum noch in die vollkommen…

Mehr erfahren »

Zaster für Zimmer 3 – Feiern gegen Verdrängung

Samstag. 30. März @ 21:00
Supamolly, Jessnerstr. 41
Berlin, 10247

Die Schlafplatzorga organisiert Orte zum Schlafen fur Migrant*innen, refugees und newcomer auf der Straße in Berlin. Bürger*innen Asyl unterstützt Menschen, die gegen ihre Abschiebung und für ihr Bleiberecht kämpfen. Damit wir uns das leisten können machen wir am 30.3. die Nacht zum Tag, sammeln Zaster für Zimmer in der Supamolly und wollen einen grenzenlos schönen Abend mit euch verbringen! - Sleeping Place Orga organizes places to sleep for migrants, refugees and newcomers on the streets of Berlin. Citizen Asylum supports…

Mehr erfahren »

Stoppt Zwangsräumungen – Wohnen ist Menschenrecht!

Sonntag. 31. März @ 14:00 - 17:00
Französische Botschaft, Wilhelmstraße 69
Berlin, 10117 Deutschland

31.03.2019 | 14 Uhr | vor der französischen Botschaft am Pariser Platz Kundgebung "Stoppt Zwangsräumungen - Wohnen ist Menschenrecht!" Jedes Jahr finden in Berlin mehrere tausend Zwangsräumungen statt, derzeit ca. 10 pro Tag. Fast alle Zwangsräumungen finden aus rein wirtschaftlichen Gründen statt. Nur für eine profitablere Verwertung von Immobilien werden Menschen gewaltsam aus ihrem persönlichen Schutzraum geworfen. Dies kann für die Betroffenen zum Verlust des sozialen Umfeldes, zur Ausbildung oder Verschlechterung psychischer und körperlicher Erkrankungen, zu dauerhafter Armut oder gar…

Mehr erfahren »

Spaziergang im Schillerkiez

Sonntag. 31. März @ 15:00 - 18:00
Weise Str. 56 12049

Gemeinsam spazieren wir durch den Schillerkiez und sehen uns Orte von Verdrängung, Mietkämpfen und Erfolgen an. Wir setzen uns ein für einen wertvollen Lebensraum, in dem wir Nachbar*innen sein wollen. Wohnen ist Menschenrecht. Wir können und wollen nicht hinnehmen, dass dies ignoriert wird! Kommt gern vorbei und spaziert mit!

Mehr erfahren »

UNSER BLOCK BLEIBT SITZT AUF DER STRAßE!

Sonntag. 31. März @ 15:00

UNSER BLOCK sitzt mit Sack und Pack auf der Straße: Doch die Stühle aus der Framstraße, Nansen-, Pflüger- und Pannierstraße verfügen über magische Kräfte! Sie verhindern ein weiteres Eindringen der Investoren in die Häuser und stehen für den sichtbaren Widerstand der Hausbewohner Innen gegen steigende Mieten, Entmietung, Luxusmodernisierung und Umwandlung in Eigentum.

Mehr erfahren »

Großbeerenstr.17A bleibt! Kundgebung mit Redebeiträgen, Musik und Küfa

Sonntag. 31. März @ 15:00

Die besetzten leerstehenden Wohnungen und Gewerbeflächen im Haus Großbeerenstr. 17A sollen nach dem Willen der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft zum 31. März 2019 verlassen werden. Die Hausprojektgruppe fordert weiterhin, dass das Haus komplett an sie übergeben wird. Die Kundgebung am 31. März erinnert an die Leerstandsgeschichte des Hauses, die Besetzung am 08. September 2018 und diskutiert die aktuelle Situation. Wohnen darf keine Ware sein — beenden wir Verdrängung und Spekulation überall! Kommt vorbei, unterstützt die Besetzung und die Forderungen nach…

Mehr erfahren »

Cake it up! Kaffeeklatsch mit TOP B3rlin

Sonntag. 31. März @ 17:00 - 21:00
Galerie ORi, Friedelstrasse 8 12047

  In Berlin herrschen venezolanische Verhältnisse, so liest man, es soll enteignet werden. Neu ist das nicht, denn schon einmal ging die Angst um: ‚Neu-Moskau enteignet sämtliche Hausbesitzer!’ titelten die Zeitungen. Wann das war? Und was hatte eigentlich die DKP zur Wohnungsfrage zu sagen? Wie soll das Logo der kommunistischem Räterepublik Berlin aussehen? Diese und andere rote Gespenster der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gibt es beim ersten antifaschistischen Kaffeῥklatsch der Gruppe Theorie.Organisation.PraxῩs B3rlin in: 4 Wände, 3 Bände - Das…

Mehr erfahren »

April 2019

Schilder herstellen für die Mietenwahnsinndemo

Dienstag. 2. April @ 18:00 - 21:00
Offenes Wohnzimmer Moabit, Waldenserstr. 15
Berlin, 10551

Für den Vergesellschaftungsblock auf der Mietenwahnsinn Demo möchten wir gemeinsam Schilder erstellen. Der Termin ist aber auch für alle offen, die sich ein Schild malen wollen. Es wird Material da sein, aber es ist gut noch weitere Materialien mitzubringen.

Mehr erfahren »

Befragung künstlerischer temporärer Zwischennutzung

Mittwoch. 3. April @ 16:30 - 21:30
nGbK – neue Gesellschaft für bildende Kunst, Oranienstraße 25
Berlin, 10999

Profitorientierte Stadtentwicklungsstrategien haben zu einem Verlust von Wohn- Gewerbe- und Freiräumen für die Bewohner*innen dieser Stadt geführt. Dies wurde ermöglicht durch Gesetze, welche Immobilienspekulation nicht verhindern, auch wenn Berlin sich stets lobt, eine Stadt der Freiräume und der Soliadrität zu sein. Die Zwischennutzung von Immobilien durch Künstler*innen und andere bietet einmal mehr die Möglichkeit, so zu tun, als wäre damit öffentlicher Raum geschaffen. In diesem Kontext, wird Zwischennutzung als ein Schnäppchen präsentiert, das sowohl für Künstler*innen als auch für Immobilienentwickler*innen…

Mehr erfahren »

Kiezspaziergang Reloaded

Mittwoch. 3. April @ 18:00 - 21:00
Plesserstrasse / Kiefholzstrasse 12435

Die Entmietung von Mietern und lokalem Gewerbe schreitet im Kiez stetig voran. Ob Umwandlung in Eigentum, Fake-Modernisierung, Wuchermiete oder Wohnungsleerstand. Immer mehr Nachbarn sind im Kungerkiez bedroht, ihr zu Hause zu verlieren. Wollen wir das? Darum kommt zu unserem Kiezspaziergang, zeigt Solidarität und protestiert dagegen: bunt, frech und gern lautstark ;-). Geht mit uns am 03.04.19 zu den Häusern im Kungerkiez, in denen unsere Nachbarn massiv bedroht sind von Entmietung. An den jeweiligen Standorten werden die betroffenen Mieter bzw. Gewerbemieter…

Mehr erfahren »

Wohnen heißt bleiben — Eigenbedarf kennt keine Kündigung!

Mittwoch. 3. April @ 19:00
Aquarium, Skalitzer Straße 6
Berlin, 10999 Deutschland

Information & Diskussion Im Rahmen der Veranstaltung stellt sich die Arbeitsgruppe „Eigenbedarf kennt keine Kündigung“ vor. Es sind kurze Vorträge unter den Überschriften: Mietrechtgeschichte“, „BGH-Urteile und Mietrechtverschlechterung“ sowie „Eigentum und Eigenbedarf“ vorgesehen. In der anschließenden Diskussion soll der Schwerpunkt auf Handlungsperspektiven im Umfeld von Eigenbedarfskündigungen liegen.

Mehr erfahren »

Wie wohnen Geflüchtete in Friedrichshain-Kreuzberg? Information und Diskussion

Donnerstag. 4. April @ 10:00
Aquarium, Skalitzer Straße 6
Berlin, 10999 Deutschland

Die Debatte um Wohnungsnot ist in Berlin in vollem Gange. Eine Gruppe, die besonders stark vom Wohnungsmarkt ausgeschlossen ist, sind Menschen mit Fluchterfahrung. Immer noch wohnen Tausende in Unterkünften. In den letzten Jahren wurde viel über die Unterbringung von Geflüchteten gesprochen und wie ein Ankommen in Nachbarschaften gestaltet werden kann. Auch im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist viel in Bewegung gekommen. In einer Veranstaltung im Rahmen der Aktionswochen zur #Mietenwahnsinn-Demo Anfang April, möchten wir gerne darüber informieren wie die Wohnraumsituation für Geflüchtete…

Mehr erfahren »

Basteltag

Donnerstag. 4. April @ 15:00 - 19:00
Vierte Welt, Adalbertstrasse 96
Berlin, 10999

Die Stadt Berlin ist auch dank der Anwesenheit vieler Kunst- und Kulturschaffenden für verschiedene Gruppen attraktiv geworden. Nun haben Immobilieninvestoren diese Attraktivität für sich entdeckt. Als Resultat davon, ist es zunehmend schwieriger geworden, Räume zu finden, welche sich ohne Schwierigkeiten halten lassen: egal ob für Künstler*innen oder andere. Gentrifizierung separiert: es verstärkt sowohl den Wettbewerb als auch die Segregation. Sich alleine zu bemühen, mag kurzfristig Erfolg versprechen, aber es ändert längerfristig nichts am grossen Bild. Daher nehmen Kunst- und Kulturschaffende…

Mehr erfahren »

Informationveranstaltung – Rechte von Mieter*innen (Mieter*innenberatung , Inventionsmöglichkeiten und Millieuschutz) – Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V. & Kiez-Bündnis Solidarische Stadt

Donnerstag. 4. April @ 19:00 - 22:00
Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V., Urbanstrasse 21 10961

Am Donnerstag den 04.04.2019 um 19 Uhr lädt das Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V. zusammen mit dem Kiez-Bündnis Solidarische Stadt herzlich zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Rechte von Mieter*innen im Graefekiez ein. Dabei möchten wir zusammen mit Kerima Bouali (Dipl.-Ing. Stadt- und Regionalplanung der asum GmbH) und Aaron Schaar (Gruppenleiter Erhaltungsgebiete beim Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin) über Mieter*innenberatung in Erhaltungsgebieten, Inventionsmöglichkeiten gegen Modernisierung und den Millieuschutz sprechen. Viele Häuser und Mieter*innen im Kiez protestieren bereits gegen steigende Mieten und Verdrängung. Wir möchten…

Mehr erfahren »

Schilder und Transpis malen für Mietenwahnsinn-Demo

Freitag. 5. April @ 14:00
Platz vor Edeka, Gegenüber vom Antonplatz, Max-Steinke-Straße
Berlin, 13088 Deutschland

Wir wollen gemeinsam Schilder für die Demo malen und mobilisieren Ort: Auf dem Platz vor Edeka, Gegenüber vom Antonplatz, 13088 Berlin Weißensee

Mehr erfahren »

Miethai-(Ab)Grillen im Kosmosviertel

Freitag. 5. April @ 15:00 - 18:00
Forum Kosmosviertel, Ortolfstr. 196
Berlin, Berlin 12524 Deutschland
+ OpenStreetMap
frei

Veranstalter*in Bündnis Mieterprotest Kosmosviertel Lecker Miethai-(Ab)Grillen im Kosmosviertel! Datum: Freitag, 05.04.2019; 15:00 - 18.00 Uhr Veranstaltungsort mit Adresse: Forum neben der Bahama Bar Ortolfstr. 196 12524 Berlin-Altglienicke Tagesordnung: - Wir verabschieden uns von "Schönefeld Wohnen" - ohne Dich fehlt uns gar nichts! - Gespräche und Erfahrungsaustausch von Mietern und Aktivisten: wie holen wir zuviel gezahlte Mietzuschläge zurück! Speiseplan: - Gegrillter Miethai (nur solange der Vorrat reicht!) - Gegrilltes und Getränke gegen Spende (zur Selbstkostendeckung) Link zur Veranstaltung im Web: https://mieterprotest-kosmosviertel.de/index.php?id=58#c471…

Mehr erfahren »

Vortreffpunkt zur Mietenwahnsinnsdemo

Samstag. 6. April @ 11:00
Leopoldplatz/ Nazaretzkirchstraße, Leopoldplatz
Berlin, 13347 Deutschland

Gemeinsam wollen wir uns am Leopoldplatz treffen, um zusammen zur Demo zu fahren. Dazu wollen wir mit Transparenten, Schildern und Redebeiträgen auf die Demo und unser aller Anliegen aufmerksam machen und Leute motivieren, sich spontan uns anzuschließen. Treffpunkt: Leopoldplatz vor dem Eingang der U6  

Mehr erfahren »

BAUFLÄCHEN SIND KEINE NACHWACHSENDE ROHSTOFFE -Spekulation verhindert bezahlbares Wohnen – Die Stadt muss aus dem Turleyskandl lernen – Schluss mit dem Verkauf Mannheims

Samstag. 6. April @ 11:00
Alter Meßplatz Mannheim,

Turley Skandal – „Ankerinvestor“ verkauft Baufläche nach 3,5 Jahren mit sechsfachem Gewinn weiter. Wir - die Projekte des Mietshäuser Syndikats auf dem Turleygelände - fordern als Konsequenz eine andere Wohnungspolitik der Stadt. Das heißt: keine Verkäufe, sondern Konzeptvergaben für preiswertes, spekulationsfreies Bauen. Dabeisoll die Gemeinwohlorientierung bevorzugt weden: Erbbaurecht und Rückkaufsrecht schaffen einen eigenen städtischen Grundstückspool! Demo 6. April / Alter Meßplatz Mannheim/ 11Uhr! Kommt massenhaft!

Mehr erfahren »

Große Demo: Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn

Samstag. 6. April @ 12:00 - 17:00
Alexanderplatz, Alexanderplatz
Berlin,

Auftaktkundgebung 12 Uhr am Alexanderplatz. Kommt zahlreich, bringt Familie, Freunde und Kollegen mit, habt Freude und Spaß und seid solidarisch.

Mehr erfahren »

Potsdam – Kritischer Stadtspaziergang

Samstag. 6. April @ 12:00 - 14:00
Potsdam Deutschland

Treffpunkt: RAW Gelände/ JKZ Freiland Route: RAW Gelände - Brauhausberg - Speicherstadt - Breite Straße Gemeinsam besuchen wir Orte, an denen Immobilienfirmen und Investoren die Stadt verändern, Menschen und Freiräume verdrängen und die Mieten hochtreiben. Es gibt spannende Hintergrundinfos, Aktionen und Projekte.  

Mehr erfahren »

Demo in Leipzig: Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn

Samstag. 6. April @ 14:00 - 17:00
Bayrischer Platz, Leipzig, Bayrischer Platz
Leipzig, Deutschland

Mehr Infos und Kontakt hier: http://leipzigfueralle.blogsport.eu

Mehr erfahren »

Mieten-Protest Duisburg

Samstag. 6. April @ 15:00 - 18:00
Neumarkt (Marktplatz) Ruhrort 47119

Im Vergleich zu anderen Städten, sind die Mietpreise in Duisburg noch relativ gering. Mit 5 % in einem Jahr stiegen sie jedoch auch stärker als etwa in Köln oder Düsseldorf. In einer Stadt mit hoher Arbeitslosigkeit, niedrigen Einkommen und hoher Verschuldung der privaten Haushalte, ist dies für viele Menschen sehr belastend. Viele Menschen mit niedrigem Einkommen müssen in Duisburg über die Hälfte ihres Einkommens für die Miete ausgeben. Das Geld, was nach Abzug der Miete übrigbleibt, liegt dann häufig unter…

Mehr erfahren »

KlangSubsTanz meets Art & Culture

Samstag. 6. April @ 20:00 - Sonntag. 7. April @ 4:00
Herzbergstraße 53, Herzbergstraße 53 10365

  Damit in Berlin Freiräume für Kultur, Kunst und Musik erhalten bleiben und nicht weiter aussterben, laden wir ein zu einer für uns ganz besonderen Veranstaltung in der Herzbergstr. 53 am 06.04. unter dem Motto: ::: Freiräume für Kunst, Kultur & Musik :::::: ::::::::::::::::: und deren Erhaltung ::::::::::::::::⠀ Hintergrund ist der aktuelle Kampf mit den politischen Institutionen dieser Stadt über die Duldung des Kunsthauses am Standort Lichtenberg. Die Existenz des Kunsthauses ist dadurch akut bedroht. Das möchten wir unbedingt verhindern…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren