Über das Bündnis Mietenwahnsinn


Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn

Das Bündnis ist ein offenes Netzwerk von unterschiedlichen Initiativen im Bereich Mieten- und Stadtpolitik.

Unser Plenum zur Vorbereitung der Demo am 6.4. und der Aktionstage vom 27.3.–6.4. findet derzeit dienstags um 19 Uhr im Kiezanker 36 statt (Familien- und Nachbarschaftszentrum Wrangelkiez, Cuvrystr. 13–14, 10997 Berlin). Vertreter*innen von sich anschließenden Gruppen/Initiativen sind willkommen – Hilfe kann überall gebraucht werden.

Widerständige Aktion Schillerkiez

Wir setzen uns ein für einen wertvollen Lebensraum, in dem wir Nachbar*innen sein wollen. Wohnen ist Menschenrecht. Wir können und wollen nicht hinnehmen, dass dies ignoriert wird!

Veranstaltungen der Initiative

Wohnraumbündnis Heidelberg

Wir sind ein zivilgesellschaftlichesBündnis, das aus verschiedenen politischen Gruppen und Einzelpersonen besteht und parteiunabhängig agiert. Wir möchten Organisationen und Menschen in verschiedenen Lebenssituationen und aus verschiedenen Gesellschaftsgruppen zusammenbringen. Teil des Wohnraumbündnisses sind aktuell Studierende und Jugendliche genauso wie Arbeitnehmer*innen.  Unser Anspruch ist es, dass jede*r  sich einbringen kann. Ausgrenzung und Diskriminierung haben bei uns jedoch nichts verloren.*

Wir möchten als politisches Sprachrohr für die Belange von Betroffenen von Entmietung, Zwangsräumung oder Schikanen auf dem Wohnungsmarkt agieren. Gemeinsam wollen wir auf die vielfältigen Probleme auf dem Wohnungsmarkt aufmerksam machen und politischen Druck aufbauen, um grundlegende Verbesserungen der aktuellen Situation herbeizuführen. Unsere Arbeit bezieht sich schwerpunktmäßig auf Heidelberg und Umgebung.